Aktuelle Veranstaltungen


25. August, 14 Uhr: Lebensraum Streuobstwiese

 

Treffpunkt: 14 Uhr an der Waschbach (an der Amanaburch-Tour nahe Lindau-Kapelle)

 

Obstwiesen wie die Bestände ringsum Amöneburg waren noch im letzten Jahrhundert ein prägendes Landschaftselement. Weil Sie in sogenannter Streulage um die Dörfer herum lagen, entstand der Name Streuobstwiese. Sie versorgten die Menschen mit Obst, waren Vieh- und Bienenweide und liefer- ten wertvolles Möbelholz. Das NIZA stellt den Le- bensraum Streuobstwiese „Auf der Gosse“ nahe der Waschbach vor und begibt sich auf die Suche nach einigen der 400 verschiedenen Pflanzenarten und bis zu 5000 Tierarten, die es in diesen geschützten Biotopen geben soll. Für adäquate Verpflegung ist mit Streuobst-Produkten gesorgt. Die Veranstaltung endet ca. 16.30 Uhr


07. September,  14.00: Pilzwanderung

 

Treffpunkt: Brücker Mühle, am Friedenstein 6, 35287 Amöneburg

Perlpilz oder Pantherpilz, Hexenröhrling oder Satanspilz, Stockschwämmchen oder Gifthäubling? Wir lernen, Speisepilze und ihre Doppelgänger zu erkennen. Mit Dr. Guthöhrlein geht es in den Brücker Wald und auf jeden Fall mit neuen Erkenntnissen wieder heim. Vielleicht reicht es auch zu einer „Nachexkursion“: Pilzverarbeitung. Die  findet dann in der Brücker Mühle statt.


NIZA-Programm 2018:

Alle weiteren Exkursionen, Vorträge, Naturerlebnisführungen und Radtouren finden Sie im NIZA Programm 2019, dass Ihnen hier als download zur Verfügung steht.  

Unser Flyer zum Download

Download
NIZA_Programm2019
Veranstaltung des Naturschutz-InfoZentrums Amöneburg 2019
NIZA-Faltbaltt2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB